Mittwoch, 25 Februar 2015 15:29

Anfänger können den Outdoor-Sport Golf auch ganzjährig ausüben

Golf ist ein Outdoor-Sport und damit bekommen die Wetterverhältnisse eine tragende Rolle - insbesondere im Winter. Zwar lassen sich wahre Golfer auch nicht von Schnee und Regen abschrecken, jedoch sind sie in der Ausübung ihrer Leidenschaft häufig eingeschränkt. Die Informationsplattform GuH golfundhotel.com verschafft Abhilfe:

Golfer finden ein umfassendes Angebot an Golfreisen ins Ausland - auch in sonnige Regionen, in denen man vor Schnee eher geschützt ist. Des Weiteren bietet die Plattform ebenfalls Golf-Schnupperkurse mit überdachten Übungsplätzen - in heimischen Gefilden.

Golf-Schnupperkurse in überdachten Driving Ranges

Besonders Anfänger oder Interessierte, die den Golfsport erst noch lernen wollen, finden in Deutschland ein vielseitiges Angebot an Schnupperkursen in sogenannten "Driving Ranges". Dabei handelt es sich um Rasenbereiche, in denen man das Schlagen von Bällen üben kann. Da die Ranges häufig überdacht sind, ist man vor Regen und Schnee geschützt und kann somit ungestört den Schläger schwingen. In einigen Großstädten gibt es auch wettergeschützte "Golflounges", mit bedachten und beheizten Trainingsflächen. GuH bietet sowohl Schnupperkurse für blutige Anfänger, die den Sport von der Pike auf lernen wollen, als auch für Einsteiger, die in speziellen Kursen ihre Platzreife erlangen können.

Wer auf das Spielen im Freien auf Golfplätzen nicht verzichten möchte, kann seine Leidenschaft auch mit einer richtigen Golfreise in den Süden kombinieren. Beispielsweise gibt es Golfarrangements in Spanien, die Hotels mit nahegelegenen Golfplätzen anbieten, und zwar mit Blick auf das Mittelmeer.

Gelesen 1650 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Lebensstil

  • 1