Freitag, 13 April 2018 06:08

Schlüsselfertig bauen – lohnt sich das?

In den letzten Jahren ist eine sehr dynamische Entwicklung des Bauwesens im Inland zu beobachten. Kunden entscheiden sich immer häufiger dafür ein Haus zu bauen als eine merklich billigere Wohnung zu kaufen. Auch das Schlüsselfertige Bauen erfreut sich enormer Beliebtheit.

 

Zukünftige Immobilieneigentümer beschließen meist ein Haus zu bauen statt Besitzer einer Wohnung zu werden weil sie viele Unterschiede zwischen beiden Lösungen sehen. Obwohl der Hausbau eine längere und kostspieligere Lösung als der Kauf einer fertigen Wohnung von einem Bauträger ist, schafft das Wohnen in einem Haus doch bessere Bedingungen für das tägliche Leben. Wir sind nicht so von den Nachbarn oder der Mietergemeinschaft abhängig, wir können über einen größeren Garten verfügen, genießen eine garantierte Intimität und Freiheit, dazu sind wir imstande ein solches Projekt für das Haus auszusuchen, das vollauf unseren Ansprüchen genügt.

Lohnt sich Schlüsselfertiges Bauen?

Unter den Personen, die mit dem Bau einer eigenen Immobilie beginnen, besteht eine entschiedene Mehrheit jener, die sich für die Option „schlüsselfertig“ entscheiden. Obwohl dies nur ein allgemeiner Begriff ist, der offiziell keiner der in den Bestimmungen genannten Phase des Bauablaufs entspricht, ist eine Mehrheit von uns doch bestens darüber im Bilde. Man muß aber berücksichtigen, dass sich der vom Schlüsselfertigen Bauen abgedeckte Arbeitsumfang von Baufirma zu Baufirma entscheiden kann. Für gewöhnlich geht alles genau aus der vom Bauträger zu Verfügung gestellten Dokumentation hervor. Es lohnt sich also sich mit dieser vertraut zu machen um sich ein Bild machen zu können ein wie vollständig fertig gestelltes Gebäude wir erhalten können.

Vor dem Hauskauf sollten wir in aller Ruhe den von den diversen Firmen angebotenen Umfang der Ausbauarbeiten miteinander vergleichen, und nicht nur die Preise und bisherige Bautätigkeit.

Bauträger, die die sog. „guten Praktiken“ anwenden, verstehen unter der Bezeichnung „schlüsselfertig“ eine Immobilie mit sehr weit fortgeschrittener Innenausstattung. In der Regel besitzt diese furnierte und verputzte Außenwände, im Gebäudeinneren Feinputz, Fußböden, die gut für z.B. Bodenpaneele, eine entsprechende Dachisolierung, eine fertig gestellte Heizung (z.B. incl. Fußbodenheizungssystem). Darüber hinaus sind auch sanitäre Einrichtungen vorhanden, Fenster, Treppen und Türen montiert. Das Gebäude kann auch eine höherwertigere Einrichtung aufweisen, die einen sofortigen Bezug ermöglicht. Wir denken hierbei an bemalte Wände, verlegte Bodenpaneele, fertig gestelltes Badezimmer und Küche, manchmal auch montierte Möbel.

Gelesen 338 mal

Technologie

  • 1