Donnerstag, 05 März 2020 13:16

Schlüsselnotdienste - Wie arbeiten sie?

Schlüsselnotdienste Schlüsselnotdienste

Wer sich schon einmal aus seiner Wohnung oder seinem Auto ausgesperrt hat, fragt sich sicherlich, wie genau Schlüsselnotdienste eigentlich arbeiten. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, dies herauszufinden. Was Notsituationen angeht: Der Schlüsseldienst 24 hilft in Recklinghausen jederzeit professionell und zu fairen Preisen aus der misslichen Lage.

 

Kaum jemand denkt über die genaue Funktionsweise von Türschlössern nach. Man schließt zwar jeden Tag Türen auf oder zu, doch detaillierte Fachkenntnisse fehlen. Dazu kommt, dass die Technik sich heutzutage in einer rasenden Geschwindigkeit weiterentwickelt. So fällt es Laien oft schwer, sich genaue Kenntnisse zu diesem Thema anzueignen. Der Nachteil daran ist nur leider, dass es eine Menge schwarzer Schafe gibt, die das fehlende Wissen von Betroffenen schamlos ausnutzen um daraus Profit zu ziehen. Information und Wissen sind daher der beste Schutz vor finanziellen Abzocken.

Was ist die Aufsperrtechnik?

Als Aufsperrtechnik werden grundlegend alle Arten und Weisen bezeichnet, Türschlösser ohne Schloss zu öffnen. Dabei muss unterschieden werden zwischen zerstörenden und zerstörungsfreien Öffnungstechniken.

Dabei muss auch ein Augenmerk auf das jeweilige Werkzeug geworfen werden, das benutzt wird. So werden unterschiedliche Türschlösser mit unterschiedlichen Werkzeugen aufgeschlossen. Dies ist ebenfalls der vielfältigen Technik bei der Herstellung von Schlössern zu verdanken. Meistens – bei einfachen Schlössern – reicht ein Dietrich aus.

Ebenfalls unterschiedlich ist die Methode des Türöffnens. Dabei gibt es zum einen die sogenannte Perkussionsmethode. Dabei werden im Schloss durch Klopfen Impulse von Kernstift zu Kernstift weitergegeben. Ausgelöst durch diese Impulse schweben die Stifte kurzzeitig frei und können so mit dem Werkzeug entriegelt werden.

Zum anderen gibt es die klassische Methode, bei der mit speziellem Werkzeug die Stifte im Schlosskern heruntergedrückt werden. Dadurch lässt sich der Schließzylinder solange drehen, bis sich das Schloss in der offenen Position befindet. Dies erfordert jedoch einiges an Geschick und Geduld, da beim sogenannten Harken und Setzen, das auf das Herunterdrücken der Stifte folgt, die Stifte teils nochmal in eine andere Position gebracht werden müssen.

Welches Aufsperrwerkzeug gibt es?

  • Türspreizer

Ein Türspreizer ist eines der rabiateren Werkzeuge und kommt zum Einsatz, wenn sich ein Schloss nicht auf herkömmliche Arten aufsperren lässt. Dabei sind meist Beschädigungen an Tür und Schloss zu erwarten.

  • Glocke

Mit einer sogenannten Glocke wird das gesamte Zylindersystem aus dem Schloss gezogen. Dabei entstehen nur in den allerseltensten Fällen Schäden.

  • Türfallengleiter

Wer schon einmal in einem Film gesehen hat, wie dort eine Tür aufgesperrt wird, kann sich sicherlich unter diesem Werkzeug vorstellen. Die Form des Türfallengleiters ist der Tür angepasst und lässt ein einfaches Entriegeln zu. Die Arbeit mit diesem Werkzeug ist vergleichbar mit dem Öffnen einer Tür per Kreditkarte.

  • Halbdiamant

Ein sogenannter Halbdiamant kann angewandt werden, falls von außen herausgefunden werden muss, wie viele Sperrstifte eine Schließvorrichtung beinhaltet.

  • Schlagschlüssel

Dieses Werkzeug wird zum Öffnen von Türen mit der Perkussionsmethode benötigt. Durch das Einführen des Schlagschlüssels in das Schloss werden die Stifte heruntergedrückt. Schlägt man nun mit einem Stab leicht auf den Schlagschlüssel, werden die Stifte bewegt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis das Schloss offen ist.

Gelesen 33 mal

Technologie

  • 1