Freitag, 13 März 2020 16:59

Wie man eine gute SEO Agentur findet

SEO Agentur SEO Agentur

Es ist eine wirkliche Herausforderung, eine gute SEO Agentur zu finden. An Angeboten mangelt es im Internet natürlich nicht. Werden die Seiten dieser Agenturen allerdings näher betrachtet, zeigt sich oft schon früh, dass die Arbeitsqualität zu wünschen übrig lässt. Doch wie kann eine gute SEO Agentur gefunden werden? Der folgende Beitrag liefert Antworten.

Es gibt überall Menschen, die mit der Suchmaschinenoptimierung von Webseiten Geld verdienen möchten, ohne, dass sie über das nötige Fachwissen verfügen. Bevor also der finale Auftrag an eine SEO Agentur vergeben wird, sollte diese eingehend geprüft werden. Oft reicht es aus, auf einige Kriterien zu achten, um kompetente von schlechten SEO Agenturen zu unterscheiden.

Das Impressum der SEO Agentur

Zuerst sollte überprüft werden, wie das jeweilige Impressum der Agentur aufgebaut ist. Es herrscht eine Impressumspflicht in Deutschland, wenn auf der Webseite ein gewerbliches Angebot vorhanden ist.

Ausschlaggebend für die Seriosität ist es also, ob ein Impressum überhaupt vorhanden ist, und ob dieses sofort und einfach gefunden werden kann. Bei dem Impressum sollte es sich in jedem Fall um einen Text, statt um ein Bild handeln. Enthalten sein sollten im Impressum alle relevanten Angaben, wie Adresse, Umsatzsteuer ID, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wenn die Angaben im Impressum der SEO Agentur nicht vollständig sind, ist dies ein ziemlich sicherer Hinweis darauf, dass es sich um keine empfehlenswerte Agentur handelt. Denn eine solche sollte zumindest die Grundregeln einer Internetpräsenz beherrschen und einhalten.

Die Leistungen

Mit den beschriebenen Leistungen auf ihrer Webseite geben die Agenturen ein Versprechen ab. Jeder muss hier natürlich selbst wissen, welche Punkte ihm bei seiner Suchmaschinenoptimierung besonders wichtig sind. Allerdings übernimmt eine seriöse SEO Agentur gerne die Beratung darüber, welche Punkte wirklich relevant sind.

Außerdem sollte die Agentur einen detaillierten Plan zur Verfügung stellen, welche Schritte in welcher Reihenfolge eingeleitet werden. Hier lohnt es sich nämlich, schrittweise vorzugehen und nicht alles auf einmal zu bewerkstelligen. Enthalten sein sollte darüber hinaus ein transparenter Kostenvoranschlag, der ebenfalls angibt, wie viele Stunden für die SEO-Optimierung benötigt werden. In jedem Fall sollten die Preise nachvollziehbar gestaltet sein, wie beispielsweise ein fester Preis pro Stunde oder noch besser: pro Wort.

Unseriöse Versprechungen

Auf unseriöse Versprechen sollte ebenfalls mit Vorsicht reagiert werden. Beispielsweise werben viele SEO Agenturen damit, dass die betreffende Seite mit ihrer SEO Arbeit definitiv auf dem ersten Platz in den Suchmaschinen landet. Hier stellt sich nämlich direkt die Frage, mit welchem Keyword dieses Rankingergebnis überhaut erzielt werden soll. Solche pauschalen Versprechungen sind also bereits ein erster Hinweis auf eine inkompetente Agentur.

Oft möchten die Agenturen ein solches Versprechen auf die Art einhalten, dass Anzeigen bei Google gekauft werden. Dies eröffnen sie natürlich erst nachdem der Vertrag über ihre Dienstleistung unterzeichnet wurde. Im eigentlichen Sinne gehören Google Anzeigen darüber hinaus nicht in den SEO-Bereich, weshalb Agenturen einen solchen Plan immer als zusätzliche Kosten ausweisen müssen.

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen empfiehlt es sich auch, im örtlichen Umfeld nach einer SEO Agentur zu suchen. Hier kommt es meist auf die lokale Suchmaschinenoptimierung an und in diesem Themengebiet haben ortsnahe Agenturen meist Erfahrungen. Wenn man beispielsweise eine erfahrene und qualitative SEO Agentur in Hannover finden, kann es sich lohnen, andere Unternehmen im Umkreis nach ihren Erfahrungen zu fragen.

Gelesen 122 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Unternehmen

  • 1