Dienstag, 28 Mai 2019 13:43

Große Pläne: Das Russian Export Center verändert die Wahrnehmung Russlands 

Vera Podguzova Vera Podguzova

Das russische Export Center ist eine staatliche Einrichtung mit der Aufgabe, den Export aus Russland zu erhöhen. Vera Podguzova, Geschäftsführerin des Russian Export Center (REC) für Außenbeziehungen und Kommunikation erklärt im Gespräch, wie dies gelingen soll. 

 

Frau Podguzova, wie planen Sie das Bild Russlands im Ausland zu beeinflussen?

Podguzova: Der Export von Nicht-Primärgütern ist sehr eng mit dem Image des Landes verbunden. Wenn wir Parallelen zu anderen Ländern ziehen, die im Export erfolgreich sind, erkennen wir, dass deren Wahrnehmung beeinflusst wurde von den Produkten, die sie exportieren. 

Wie können die Unternehmen in den Auslandsmarkt eintreten? 

Sie können mit mehreren Marken eintreten, oder sie können eine Dachmarke erstellen — ein Synonym für ein Gütezeichen. Wenn man zum Beispiel „Made in Germany“ hört, denkt man ein ein Qualitätsprodukt. Oder wenn es um französische Produkte geht, ist französisches Design ein Synonym für Schönheit. So kamen wir zu dem Schluss, dass wir eine eine eigene Marke brauchen: Made in Russia.

Haben Sie schon Erfolg?

Das Interesse in Russland hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Wir erhalten heute regelmäßig viele Anfragen. Dies ist auf den Start einer Werbekampagne sowie von Sonderveranstaltungen zurückzuführen, die zur Förderung einheimischer Unternehmen im Ausland durchführen. Zum Beispiel haben wir im Zuge der Berlinale im Februar 2019 eine Veranstaltung für Vertreter der russischen Filmindustrie veranstaltet. Das Interesse der Fachwelt zeigte uns, genauso wie das Interesse der Zuschauer, dass russischen Filme im Westen interessant sind.

Jedes neue Geschäft ist nicht einfach. Aber die Firmen sind interessiert.

Jetzt ist die Zeit, in der Russland der Durchbruch bei Exporten von Nicht-Rohstoffexporte gelingen kann.

Welche Unterstützung bietet REC für die Promotion im Ausland an?

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung: Von der Marktforschung, Entwicklung, Strategien zur Positionierung, Zertifizierung von Produkten oder Hilfe bei der Teilnahme an Ausstellungen.

Gelesen 227 mal

Unternehmen

  • 1