Sonntag, 01 Dezember 2019 14:07

Warum wird man im Jahr 2020 mit Bitcoin verdienen können?

Bitcoin Bitcoin

Fast alle Bitcoin News, auf die wir im Internet stoßen, sprechen von fast hundertprozentigen Profiten für die Investoren, deren Investitionsziel Bitcoin ist. Dieser Fall betrifft nicht nur das Jahr 2020, sondern auch die folgenden Jahre, was zu einer Preisprognose von Bitcoin von 50.000 USD pro Stück und in den extravagantesten, optimistischen Fällen sogar zu 100.000 USD führt.

Gibt es jedoch glaubwürdigere Prämissen als mehr oder weniger fantastische Prognosen der Analysten?

Bitcoin-Abprall nach Rückgängen

Die neuesten Bitcoin News sind Rückgänge, aber eher eine erwartete Korrektur nach Anstiegen als ein Abgang von der Kryptowährung. Außerdem gibt es ziemlich starke Vermutungen, dass die Rückgänge künstlich ausgelöst wurden, weil sie nicht die Bitcoin-Futures-Kontrakte betrafen, und das ist etwas, was zu denken gibt. Die älteste Währung der Welt scheint recht stabil zu sein und dabei steigt sie allmählich, was sich in langfristigen Investitionen zeigt. Nach längerer Zeit lohnt es sich wieder, die Währung abzubauen, und die geplante Preiserhöhung ist in größtem Maße damit verbunden.

Bitcoin-Halving

In so manchen Bitcoin News lesen wir über das für Mai 2020 geplante Bitcoin-Halving. Dies wird ein derart wichtiges Ereignis sein, dass die Prämie für seinen Abbau erheblich reduziert wird, also weniger BTC für den Beitrag zum Blockchain. Dies wird zu einer Reduktion des Zuflusses von "frischen" Bitcoins führen und daher auf den Preis einfließen. Wie sehr? In diesem Fall kann nur spekuliert werden, aber der Anstieg der Bitcoin-Preise kann groß sein.

Zunahme der Blockchain-Beliebtheit und andere Prämissen

Eine andere Prämisse, die auf eine mögliche Zunahme der Kryptowährungen hindeutet, ist die wachsende Nachfrage nach Blockchain-Technologien sowie die Ermöglichung von Zahlungen mit Hilfe von Kryptowährungen durch manche Branchen, beispielsweise die Tourismusbranche. Trotz dem Mangel an Regelungen in vielen Ländern gibt es viele Länder, die Kryptowährungen fördern, und manche (z.B. China) möchten ihre eigenen Kryptowährungen einführen.

Wenn es dazu kommt, kann die älteste Währung der Welt auf keinen Fall ignoriert werden, und Bitcoin wird höchstwahrscheinlich weiterhin die führende Kryptowährung sein.

 

 

Gelesen 24 mal

Unternehmen

  • 1